Die Kantorei im Pressespiegel

  • Requiem for the Living / Mass of the Children

    ... die klanggewaltige Umsetzung durch die Neue Rheingauer Kantorei würdigten die Konzertbesucher mit stehenden Ovationen ...

  • Bach: Messe in g / Händel: Dixit Dominus

    ... hat das 2002 von Dekanatskantor Tassilo Schlenther gegründete Ensemble wieder einmal ein Konzert der Extraklasse präsentiert ...

  • Lux Aurumque - Licht und Gold

    ... schwierigster Gesang, perfekt dargeboten von der Neuen Rheingauer Kantorei ...

  • G. Verdi: Messa da Requiem

    ... Tassilo Schlenthers feines Gespür für Dynamik und Agogik ermöglichte es, die zahlreichen Umschwünge und Extreme des Werkes auszukosten ...

  • F. Mendelssohn: Elias

    ... Chor und Orchester vermittelten das hochdramatische Geschehen von Beginn an eindringlich und druckvoll. Am Ende der knapp dreistündigen Darbietung stand tosender Applaus ...

  • J. D. Zelenka: Missa Votiva

    ... bereitwillig ließen sich die Sängerinnen und Sänger auch durch versteckte Schwierigkeiten in Zelenkas Komposition führen - wieder einmal eine überzeugende Leistung des Chores ...

  • J. Haydn: Die Jahreszeiten

    ... dank der intensiven Arbeit Tassilo Schlenthers gelang das Zusammenspiel zwischen Chor, Orchester und Solisten perfekt ...

  • J. Rheinberger: Cantus Missae

    ... die intensiven Proben, die mit einem zusätzlichen Probennachmittag gekrönt worden waren, hatten sich gelohnt. Die "Neue Rheingauer Kantorei" brillierte einmal mehr und bot ein stimmungsvolles Hörerlebnis ...